Höhenwanderung als Arlberg-Ausklang

Aufbruch von St. Christoph nach dem Besuch der Bruderschafts-Kapelle – alles am morgen gegen 7 Uhr, eine wunderschöne Wanderung über den Paul-Bantlin Weg gen Kaltberghütte (2089m) Die mit einer extra feinen Website präsent ist, die nicht ansatzweise der Realität entspricht. Gelassenheit ist gefragt, abgesehen davon, dass die Hütte für diesen Sommer eine allzu laute Baustelle ist und zwar rundherum. Also schnell wieder weg und mehr den Weg zum Ziel erheben, was auf dieser Tour sehr leicht war.

Zurück in St. Christoph den Bus knapp versäumt, aber doch, per Anhalter gen Tal und Bahnhof – Stau (Arlbergtunnel gesperrt), so dass ich- wider willen-  doch zu Fuss hinab gestiegen bin. Letztlich- Zug erreicht und viel gelernt, erlebt , eingeatmet, ausgeatmet, und weit(er) gegangen.

Begegnungen, Einsamkeit, Freude, Liebe, Freiheit, Gegensätze, Vielfalt und vieles mehr…bis es denn hoffentlich 2019 auf dem Jakobsweg weiter gehen wird…

 

 

82e29b4d-6dba-4933-8a71-12899bd46cbc
Wolkenbild links Paar-Skulptur rechts
83f5f6da-597f-445e-8bce-d31a2e266a13
Wolken -Wesen
e650cb91-7d83-4641-bacf-730c1596774b
Almrausch und mehr
img_6819
Gipfel Kaltenberg
4e9a3c2d-9fce-4389-8e28-d94f6717029f
Life- birds two more

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s