WOLKENBILDER und NATURSAUERTEIGBROT

Diese Diashow benötigt JavaScript.

NATURSAUERTEIG-BROT 

im frühen Alter von 19 startete ich mit einer guten Freundin zusammen das Projekt, wir backen unser Brot selbst. Organisierten uns Getreide und mahlten es mit den Handmühlen unserer Großmütter.

Seitdem sind viele Jahre vergangen , doch das Basis-Rezept ist geblieben und es wird immer wieder sehr gern gegessen. Speziell Kinder mögen es sogar sehr.

Brot bewusst gegessen, verbindet dich mit Mutter Erde, mit dem Platz an dem du gerade bist. Man schmeckt das Klima, taucht ein in diesen geographischen Raum.

Worauf ich heute achte ist: die Herkunft des Getreides (immer BIO- wobei BIO für mich das natürliche ist und alles andere deklariert werden sollte) und ich verzichte vollständig auf Weizen- am besten Urdinkel.

UR-Steinsalz statt industrielles Speise-Fertigsalz.

Den Sauerteig habe ich aus einer alteingesessenen BIO- Bäcker  Bäckerei POLZ in Bayern, den ich immer wieder selbst erhaltend weiter „füttere“ oder in Backpausen- das geht sehr gut -einfriere.

 

img_6953

 

zum Rezept:

Zutaten

 

Ca.100g Sauerteig

800g  Vollkornmehl  (500 Roggen; 300 Dinkel )

100g Weißmehl  (1050 Dinkel z.B.)

1EL Salz

1EL Gewürze ( Kümmel /Fenchel, Anis, Koriander –nach Geschmack)

100g Körner (Sonnenblumen, Leinsamen, Kürbiskern, Sesam –nach  Geschmack

 

 

den Natursauerteig mit 300g Roggenmehl plus 300ml Wasser (lauwarm) versetzen,

durchrühren und mindestens 5h stehen lassen (oder über Nacht)

 

dann davon eine Tasse abnehmen und für das nächste Brot in den Kühlschrank stellen…(hält ca. 1 Woche – oder einfrieren)

 

dann Gewürze Salz Körner und die restlichen 500g Mehl plus das Weißmehl; zugeben-plus 500ml lauwarmes Wasser

gut durchrühren

 

1-6h stehen lassen

 

in eine gefettete und mit Haferflocken oder Sesam oder Sonnenblumenkernen ausgestreute Form (ich nehm eine Glasform rund ca 20cm Durchmesser) geben (zähflüssige Konsistenz!!!)

 

1-6h ruhen lassen

 

bei 200°c 90minuten abbacken

 

danach aus der Form geben (auf den Kopf stellen)

 

abkühlen lassen und genießen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s